Hochbeet selber bauen

Sie möchten ein Hochbeet selber bauen und so Ihren Garten verschönern? Auch ganz ohne grünen Daumen und sogar ohne eigenen Garten werden Sie große Freude an einem Hochbeet haben, denn mit den richtigen Tipps gelingt die Umsetzung dieses Vorhabens mit Leichtigkeit. Auf der Terrasse oder auf dem Balkon findet ein solcher Mini-Garten ebenfalls ausreichend Platz, so dass jedermann seine Leidenschaft fürs Gärtnern ausleben kann. Umfassende Informationen über Hochbeete und alles, was Sie darüber wissen sollten, um ein Hochbeet selbst zu bauen, finden Sie hier.

Das Hochbeet präsentiert sich als spezielle Ausführung klassischer Beete, wie sie seit jeher in Gärten weltweit zu finden sind. Kennzeichnend ist die Tatsache, dass das Beet nicht ebenerdig, sondern erhöht angelegt wird. Hochbeete erheben sich folglich über der Erdoberfläche und vereinen hohen Komfort mit einer ansprechenden Optik. In der modernen Gartengestaltung findet das Hochbeet vielfach Anwendung und kann Gemüse ebenso wie Blumen beherbergen. Auch Kräuterhochbeete sind eine interessante Option und werden oftmals als Kräuterspirale angelegt.

Üblicherweise ist ein Hochbeet erst einmal lediglich ein rechteckiger Kasten aus Holz, Steinen, Beton oder anderen Materialien. Nach dem Befüllen und Bepflanzen nimmt das Hochbeet dann allmählich Gestalt an und verleiht jedem Garten einen besonderen Charme.

Werbung

Vorteile eines Hochbeets

Dass ein Hochbeet nicht nur aus optischer Sicht eine gute Wahl ist, zeigen die zahlreichen Vorteile, mit der diese Form des Gartenbeets aufwarten kann.

  • Durch die erhöhte Beetfläche entfällt bei einem Hochbeet das ständige Bücken. Dies ist für den Gärtner überaus komfortabel und ermöglicht auch Menschen mit Handicap einen Zugang zum Gärtnern.
  • Auch wenn der Gartenboden eher ungeeignet für die gewünschten Anpflanzungen ist, lassen sich diese durch ein Hochbeet realisieren.
  • Die Position des Hochbeets kann der Sonneneinstrahlung angepasst werden, so dass für optimale Lichtsverhältnisse für das Pflanzenwachstum gesorgt ist.
  • Schädlinge, wie zum Beispiel Schnecken oder Mäuse, erhalten nicht so leicht Zugang zu dem Beet, wodurch ein Hochbeet für die Pflanzen einen besseren Schutz bietet.
  • Die im Vergleich zu klassischen Beeten deutlich höhere Humusschicht schafft die Basis für eine gute Nährstoffversorgung der Gewächse im Hochbeet.
  • Ebenfalls von Vorteil kann die Tatsache sein, dass sich ein Hochbeet im Vergleich zu ebenerdigen Beeten früher erwärmt.

Zahlreiche Punkte sprechen dafür, ein Hochbeet anzulegen. Die ansprechende Optik ist ein weiteres Plus, obwohl der praktische Nutzen nicht zu vernachlässigen ist. Insbesondere Hobby-Gärtner, die in ihrem Garten blühende Oasen, aromatische Kräuterbeete oder eine ertragreiche Gemüse-Ernte haben wollen, sollten darüber nachdenken, ein Hochbeet zu bauen.

Hochbeet bauen

Wenn es darum geht, ein Hochbeet anzulegen, kann man selbstverständlich eine Fachfirma damit beauftragen und es somit professionellen Gärtnern überlassen, den Garten mit Hochbeeten zu versehen. Wer allerdings großen Wert auf Individualität legt und sich in seinem grünen Refugium selbst verwirklichen will, sollte sein Hochbeet selber bauen. So schwierig, wie dies zunächst vielleicht den Anschein hat, ist ein solches Unterfangen nicht. Man muss kein ausgebildeter Handwerker sein, um diese Herausforderung zu meistern. Im Fachhandel sind Anleitungen erhältlich, die interessierte Laien Schritt für Schritt durch das Anlegen eines Hochbeets führen. Eine ausführliche Materialliste ist dabei absolut unverzichtbar, denn vor allem Laien, die vollkommen unbedarft an die Sache herangehen, wissen mitunter gar nicht, wo sie anfangen sollen und scheitern vielleicht schon beim Einkauf des Materials. Grundsätzlich braucht man die folgenden Dinge für den Bau eines Hochbeets:

  • Werkzeug
  • Material für die Einfassung, wie zum Beispiel Steine, Beton, Holz, Blech, Metall oder Kunststoff
  • feinmaschiges Drahtgeflecht
  • Folie
  • Erde
  • Dünger
  • Pflanzen

Werbung

Für all diejenigen, die zwar selbst Hand anlegen und ihr Hochbeet selber bauen wollen, gleichzeitig aber mehr als eine bloße Hochbeet-Bauanleitung zur Hand haben möchten, ist ein Hochbeet-Bausatz eine ausgezeichnete Lösung. Auf diese Art und Weise erhält man alle erforderlichen Baumaterialien und kann nach der Lieferung direkt mit dem Bau beginnen. Dass eine entsprechende Anleitung im Lieferumfang enthalten ist, versteht sich dabei natürlich von selbst. Wird ein Hochbeet per Bausatz errichtet, muss man nur noch Erde, Dünger und Pflanzen dazukaufen, um das Beet zu vervollständigen. Sie müssen also kein ausgebildeter Handwerker sein, um den Bau eines Hochbeets erfolgreich stemmen zu können. Ein wenig handwerkliches Geschick reicht vollkommen aus, denn die mit dem Bausatz mitgelieferte Anleitung führt Sie anschaulich durch den Aufbau.

Das richtige Hochbeet finden und planen

Sobald feststeht, dass man ein Hochbeet bauen und so den Garten, die Terrasse oder auch den Balkon um ein besonderes Element ergänzen will, beginnt die konkrete Planungsphase. Den eigenen handwerklichen Fähigkeiten entsprechend steht recht schnell fest, ob man das erhöhte Beet komplett selbst bauen oder doch lieber auf einen vorgefertigten Bausatz für Hochbeete zurückgreifen will. Ist letzteres der Fall, hat man mehr oder weniger die Qual der Wahl und sollte zunächst erörtern, was dem eigenen Geschmack entspricht. Die Maße wie Breite, Länge und Höhe sind weitere wichtige Aspekte, die man nicht vernachlässigen sollte. Es gilt festzulegen, wie groß das Hochbeet sein und wo es platziert werden soll. Die Ansprüche der geplanten Bepflanzung können dabei ebenso wie die Gartengestaltung von großer Wichtigkeit sein.

Selbst Menschen, die keinen Garten haben und dennoch selbst Kräuter oder Gemüse anbauen wollen, können zu diesem Zweck ein Hochbeet nutzen. Auf dem Balkon finden Hochbeete häufig Platz und nutzen den geringen zur Verfügung stehenden Raum optimal aus. Ein gutes Beispiel für die hervorragende Raumausnutzung, die durch solche Beete erreicht werden kann, ist der sogenannte Kartoffelturm. Üblicherweise weist dieser eine quadratische Grundfläche auf und bietet in der Höhe viel Platz für den Kartoffelanbau für den Eigenbedarf.

Tipps fürs eigene Hochbeet

Der Hochbeet-Aufbau ist erst der Anfang, wie man früher oder später feststellt, schließlich muss es nun befüllt und mit Blumen, Gemüse oder Kräutern bepflanzt werden. Die Pflanzen sowie das Hochbeet bedürfen dann regelmäßig einer adäquaten Pflege, damit die Pflanzen gedeihen und der Boden dauerhaft eine gute Qualität aufweist. Wer nicht unbedingt für seinen grünen Daumen bekannt ist, schreckt mitunter zurück und befürchtet, dass das Projekt Hochbeet scheitern könnte. Indem man einige zentrale Punkte beachtet, kann man aber Gemüse, Blumen oder Kräuter erfolgreich anpflanzen und sich somit an einem prächtigen Hochbeet erfreuen.

Werbung

Zahlreiche Fragen beschäftigen Hobbygärtner in Zusammenhang mit ihrem neuen Hochbeet. So geht es unter anderem darum, ob dieses innen mit einer Folie ausgekleidet werden muss, was man gegen Schädlinge tun kann oder welche Bepflanzung am besten geeignet ist. Die Hochbeet-Tipps hier auf hochbeet-selber-bauen.de helfen Ihnen, Ihren Traum zu verwirklichen.

Hochbeet kaufen

Nachdem alle relevanten Informationen zusammengetragen wurden, steht der Kauf des Hochbeets an. Entweder man geht nach einer Materialliste vor und deckt sich beispielsweise im nächstgelegenen Baumarkt mit dem nötigen Equipment ein oder man entscheidet sich für einen Bausatz. Neben den Kosten, die je nach Ausführung stark variieren können, spielt dabei wohl vor allem der Komfort des Bauens eine wichtige Rolle. Eine ausführliche Bauanleitung ist aber in jedem Fall erforderlich, es sei denn, man ist versierter Heimwerker und verfügt über eine gewisse Erfahrung mit handwerklichen Projekten.

Egal, ob im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon, wenn Sie ein Hochbeet selber bauen, können Sie mit den eigenen Händen eine grüne Oase schaffen, die Ihnen echten Blütenzauber, duftende Kräuter oder auch frisches Gemüse aus eigenem Anbau beschert.

Werbung